All Posts By

Elisabeth

Einsteiger-Seminar “Theorie der Fotografie”

Dieses Seminar richtet sich an Fotografinnen und Fotografen, die nach ersten Erfahrungen gerne tiefer in das Thema Fotografie einsteigen möchten. Wir beschäftigen uns mit dem Thema Blende, welche Auswirkungen hat sie auf das Bild, oder auf meine Belichtungszeit. Welche Automatiken eignen sich für welchen Bereich der Fotografie? Welche Objektive benötige ich für welche Aufnahmen und welche Auswirkungen haben bestimmte Objektive auf mein Bild? Was ist der Weißabgleich und wie komme ich zu richtig belichteten Bildern? Auch der Einstieg in die Bildgestaltung wird Thema dieses spannenden Seminars sein.

Erkunden Sie mit Claus Schäfer die Grundlagen der Fotografie und lernen Sie, Ihre Kamera besser zu bedienen.

Leider fällt dieses Seminar aufgrund der aktuellen Lage im Hinblick auf den Corona-Virus aus. Über einen neuen Termin werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Continue Reading

“Der Oman… die Karibik des Orients”

Der Süden des Omans beeindruckt durch seine kilometerlangen, palmengesäumten Strände, verwunschenen Oasen und seine herzlichen Menschen. Lassen Sie sich von der Fotografin Brigitte Handy auf eine Reise durch den Oman entführen und lernen dabei mit beeindruckenden Fotografien etwas über Landschaft und Menschen dieses sehenswerten Landes kennen.

Wegen der aktuellen Lage im Hinblick auf den Corona-Virus muss auch diese Ausstellung auf einen unbekannten Zeitpunkt verschoben werden.

Ort: Diakonie Ruhr – Kunst auf der Brücke – Feierabendhäuser Witten, Pferdebachstraße 43, 58455 Witten

“ZECHE ZOLLVEREIN – fotografisch gesehen” – Eine Clubausstellung

Im Sommer 2019 haben Mitglieder des Fotoclubs ObjektivArt’96 zwei Fototouren auf dem UNESCO Welterbe Zollverein in Essen unternommen. Die Zeche Zollverein, seinerzeit auch „Eiffelturm des Ruhrgebietes“ genannt, war in dem Zeitraum 1851 bis 1986 eines der aktiven Bergwerke in Essen. Ein Teil der entstandenen Fotografien geben in der gezeigten Ausstellung die besondere Sicht der Fotografinnen und Fotografen auf die stillgelegte Industrieanlage wieder. Dabei stehen weniger die klassischen Frontalansichten sondern mehr die kleinen Details oder besondere fotografische Sichten im Focus der Ausstellung.

Der Verein freut sich über die Genehmigung der Stiftung Zollverein, die Werke in den Clubräumen des Fotoclubs ObjektivArt’96 einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Die Fotografinnen und Fotografen laden herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 12.01.2020 um 11:00 Uhr ein und freuen sich auf die Gespräche mit den Gästen.

Bilder dieser Ausstellung sehen Sie hier:  Ausstellungen

Ort: ObjektivArt96 e.V., Rüsbergstr. 70 in 58456 Witten.

Die Ausstellung wird bis Ende Februar jeden Mittwoch,  jeden 1. Dienstag, jeden  2. und 4. Montag,  jeden 2. Donnerstag und jeden 1. – 4. Freitag im Monat ab 19 Uhr zu besichtigen sein.

Kontraste – Eine Clubausstellung im FEZ

Gegensätze und Kontraste darstellen in der Fotografie – diese Aufgabe kann auf vielfältige Weise umgesetzt werden. Die Mitglieder des Fotoclubs ObjektivArt`96 haben das Thema aufgegriffen und präsentieren in dieserAusstellung ca. 80 Fotografien, die Kontrastmerkmale verschiedenartig zum Ausdruck bringen. Ob Farb-, Hell/Dunkel-, Komplementär-, Kalt/Warm-, Struktur-, Grössen- oder Motivkontrast: entdecken Sie selbst, wie unterschiedlich die ausstellenden Fotografinnen und Fotografen des Clubs das Thema Kontraste interpretieren. Die Clubmitglieder freuen sich über einen regen Austausch mit den Gästen.

Mit musikalischer Begleitung und kulinarischen Häppchen eröffnen wir diese Ausstellung am ersten Adventssonntag, den 01.12.2019 um 11 Uhr und laden Sie herzlich dazu ein.

Bilder dieser Ausstellung sehen Sie hier: Ausstellungen

Ort: FEZ – Alfred-Herrhausen-Str. 44 – 58455 Witten

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des FEZ bis Anfang Februar 2020 besucht werden: Öffnungszeiten:  Montag bis Freitag 08:00 – 18:00 Uhr. 

“Stahl und Kohle – eine Industrie andersfarbig”

Die ausgestellten Fotografien von Philip Ian Pearce lösen sich bewußt von der bekannten dokumentarischen Fotografie und zeigen eigene Sichtweisen des Fotografen auf die Stahl-und Kohleindustrie. Vom großen Ganzen bis zum kleinen Detail zeigen die ausgestellten Bilder eine Industriewelt, wie sie nicht war: nämlich farbenfroh und bunt. Die ausgestellten Werke sollen eine neue Aussage vermitteln, die eine eigene Geschichte erzählt und der Fantasie des Betrachters Freiraum läßt.

Zur Ausstellungseröffnung  am Donnerstag, den 31.10.2019 um 18 Uhr lädt unser Mitglied Philip Ian Pearce herzlich in die Feierabendhäuser Witten ein.

Die Ausstellung wurde bis zum 14.01.2020 verlängert.

Bilder dieser Ausstellung sehen Sie hier: Ausstellungen

Ort: Diakonie Ruhr – Kunst auf der Brücke – Feierabendhäuser Witten, Pferdebachstraße 43, 58455 Witten

Klaus Tamm zu Gast im ObjektivArt96 Fotoclub

Bereits zum zweiten Mal ist der mehrfach ausgezeichnete Naturfotograf bei uns zu Gast. Klaus Tamm ist es immer ein Anliegen, mit seinen Fotos die Menschen für die Natur zu sensibilisieren. Sein Ziel ist es, künstlerisch anmutende Fotos zu gestalten die den Betrachter innehalten lassen.
Seine Fotoreisen führten ihn in abgelegene Gebiete nach Norwegen, Schweden, Finnland, Bulgarien, Rumänien und Spanien, aber auch nach Südafrika und Südamerika und auf die Falklandinseln.
Seine Arbeit hat Klaus Tamm viel Lob und Ehre eingebracht. In den Jahren 2012 und 2015 und 2019 wurde er zum Naturfotografen des Jahres (GDT) gewählt. Mehrfach wurde er international von der BBC für seine Werke ausgezeichnet.
In einem Bilder-Vortrag wird Klaus Tamm über sein fotografisches Jahr erzählen.
Gäste sind herzlich eingeladen, der Eintritt beträgt 8 €, Clubmitglieder  zahlen 5 €. Die Eintrittsgelder werden  weitergeleitet an die von ihm gegründete, gemeinnützige Aufwind GmbH,  mit der Klaus Tamm Naturschutzprojekte unterstützt.
Freitag, den 29.11.2019  – 19Uhr 

Ort: ObjektivArt96 e.V., Rüsbergstr. 70 in 58456 Witten.

 

“Street” – Eine Clubausstellung der Themengruppe Streetfotografie

Die Streetfotogruppe, die sich im November 2017 unter der Leitung von Karin Datsis gründete, präsentiert sich an dieser Stelle zum ersten Mal mit einer Werkschau. Die Gruppe wuchs langsam aber stetig und wird inzwischen von Peter Sack geleitet. Mit überwiegend schwarzweißen Bildern interpretiert die Gruppe das Genre „Street“ nicht ausschließlich über den öffentlichen Raum, die Straße. Vielmehr geht es um symphatische Situationen, menschliche Szenen und soziale Interaktion. Viele der Aufnahmen sind aber tatsächlich „auf der Straße“ entstanden. Bilder, die die Fantasie der Besucher anregen und vielleicht sogar Geschichten erzählen können. Insgesamt 9 Fotografinnen und Fotografen zeigen ca. 40 großformatige Bilder, die jeweils eine eigene Handschrift erkennen lassen, aber gleichwohl den gemeinsamen thematischen Kontext abbilden.

Die Fotografinnen und Fotografen laden herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 15.09.2019 um 11:00 Uhr ein und freuen sich auf die Gespräche mit den Gästen.

Ort: ObjektivArt96 e.V., Rüsbergstr. 70 in 58456 Witten.

Die Ausstellung wird bis Ende Oktober jeden Mittwoch,  jeden 1. Dienstag, jeden  2. und 4. Montag,  jeden 2. Donnerstag und jeden 1. – 4. Freitag im Monat ab 19 Uhr zu besichtigen sein.

Insekten – Herbe Schönheiten Eine Fotoausstellung von Ute Matzkows und Klaus Rieboldt

Die Naturfotografin Ute Matzkows und der Naturfotograf Klaus Rieboldt geben Ihnen Einblicke in das Leben und in das besondrere Aussehen von unterschiedlichen Insekten. Das Kleine so vergrößern,  dass wir mehr davon sehen können als mit unseren Augen in den häufig schnell bewegten, kurzen Begegnungen. Dabei kommt es weniger auf die technisch aufwändige Detailaufnahme an, als vielmehr auf den Moment, die Stimmung oder die besondere Situation.

Die Bilder zeigen die Schönheit der einzelnen Spezies und worauf wir verzichten müssen, wenn die Natur weiter so mit Pestiziden und Umweltgiften belastet wird.

Leider ist auch hier die Vernissage aus aktuellem Anlass abgesagt. Als öffentliche Einrichtung  ist die Stadtbücherei Hilden wegen der Corona-Krise z.Zt. geschlossen.

 

“Natur in schwarzweiß und monochrom” – Eine Clubausstellung der Themengruppe Naturfotografie

Obwohl die Natur meistens bunt und farbintensiv ist, hat sich die Naturfotogruppe für diese Ausstellung mit dem Thema schwarzweiß und monochrom auseinandergesetzt. Die Natur ohne Farben zu zeigen, ist eine Herausforderung, die eine Auseinandersetzung mit Formen, Strukturen und Mustern voraussetzt. Ebenso wichtig ist eine gute Bildgestaltung, denn die wichtige  Information Farbe wird dem Bild entzogen. Auch der Umgang mit Kontrasten ist elementarer Bestandteil der Komposition eines Bildes. Die Naturfotogruppe hat ein Jahr an dem Thema gearbeitet und freut sich, das Ergebnis in dieser Ausstellung zu präsentieren.

Die Fotografinnen und Fotografen laden herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 10.11.2019 um 11:00 Uhr ein und freuen sich auf die Gespräche mit den Gästen.

Ort: ObjektivArt96 e.V., Rüsbergstr. 70 in 58456 Witten.

Die Ausstellung wird bis Ende Dezember jeden Mittwoch,  jeden 1. Dienstag, jeden  2. und 4. Montag,  jeden 2. Donnerstag und jeden 1. – 4. Freitag im Monat ab 19 Uhr zu besichtigen sein.

Die Ausstellungsfotos finden Sie hier: Ausstellung