Gekommen zur Fotografie bin ich über meine Hunde und dann ging es schnell von der Tierfotografie weiter zu Natur- und Landschaftsaufnahmen. Mittlerweile lege ich bei meinen Bilder mehr Wert auf dem „künstlerischen“ Aspekt, das heißt, ich möchte, dass meine Bilder eine Message haben. Das steht für mich vor technischer Perfektion.

Aktuell beschäftige ich mich mit Portraits und abstrakter Landschaftsfotografie. Meine „Atmen-Bilder“ sind Langzeitbelichtungen aus der Hand beim Ausatmen fotografiert.